Auf ins Fichtelgebirge 
Urlaub im Fichtelgebirge
Aktuelles
Ausflugstipps
Bildergalerie
Fichtelgebirge A - Z
Mountainbiking
Radwandern
Satellitenbild / Karte
Veranstaltungen
Wandern
Webcams
Winter
Anreise / Routenplaner
Impressum / Links




Themenübersicht

Allgemeines

Gemeinsame Vermarktung rund um den Ochsenkopf

Fichtelgebirgsbahn fährt wieder - Bus-Schiene-Konzept verbessert die Anbindung des Hohen Fichtelgebirges

Längste Beschneiungsanlage lädt zum Skifahren an den Ochsenkopf


Weißenstadt erhält ein Kurzentrum


Deutscher Landjugend Tag in Kulmbach


Thema Skihalle
Info-Veranstaltung zum Thema Indoor-Skipiste

Neue Idee: Indoor-Skipiste am Erlebnisberg Ochsenkopf

Bischofsgrün: Starkes öffentliches Interesse an Skihalle 

Bischofsgrün: Skihalle geplant

Events

Konzert-Highlight: Rock im Kupark

1. Harley-Treffen im Herzen des Fichtelgebirges

Mit Ex-Profi Armin Eck und seinem Team trainieren

2007: Premiere auf der Felsenbühne Waldstein


Erlebnis Fichtelgebirge

Wunsiedel: Greifvogelpark öffnet seine Pforten

Die Baumkronen erobern - im Kletterpark Untreusee

Kutsch oder Schlittenfahrten - unvergessliche Erlebnisse


Mit dem Deval-Kart auch im Sommer auf die Piste
Wandern

Bischofsgrüner Panoramaweg

Fränkischer Gebirgswanderweg als neuer Qualitätswanderweg ab Herbst

Nordic Parc bündelt die sportlichen Aktivitäten


Ein Traum in Weiß - die Schneeschuh-Touren mit den Wanderführern des Fichtelgebirgsvereins


Kräuterwanderungen - Kostbarkeiten am Wegesrand entdecken



Hier finden Sie Aktuelles aus dem Fichtelgebirge

26.12.07 09:41
Ein Traum in Weiß - die Schneeschuh-Touren mit den Wanderführern des Fichtelgebirgsvereins

By CHRISTINE KREJTSCHI

Schneeschuhwandern wird immer beliebter. Das Fichtelgebirge ist im letzten Winter zu einer Hochburg dieser neu entdeckten Wintersportart geworden. Christine Krejtschi gibt einen Erfahrungsbericht über eine geführte Tour ...





Heute schließen wir uns der Schneeschuh-Wanderung mit den Wanderführern Heinz und Christine an.

Das Wanderthema lautet: „Ein Traum in Weiß - vereiste Natur in der Gipfelregion des Ochsenkopfes“.

Hier weitere Details der ausgewählten Tour (auch zum Nachmachen): Die Wanderroute: Bischofsgrün - Weißmainquellgebiet - Ochsenkopf -Bischofsgrün / Streckenlänge: Gesamtlänge ca 8 km (entspricht etwa den Anforderungen einer 10 km langen Fußwanderung im Sommer) / Schwierigkeitsgrad: mittelschwerer Wanderanspruch / Höhenprofil: Aufstieg: 350 Höhenmeter, Abstieg 350 Höhenmeter / Wege: wegloses Gelände, verschneite Wege und Wälder / empfohlene Ausrüstung: feste Winter- bzw. Wanderstiefel, schneetaugliche Hosen und Wetterschutz je nach Witterungslage / Einkehr: Gipfeleinkehr im Asenturm.

Eine nette kleine Gruppe von 8 Pers. hat sich heute um 13.00 Uhr an „Braun´s Skialm, Birnstengler Str. 3, Tel. 09276/282, eingefunden. Wir bekommen unsere Schneeschuhe samt Stöcke, dazu eine kurze Einweisung. Dann eine kurze Begrüßung mit Routenerklärung von unserem Wanderführer - und los geht´s.

Wir klemmen unsere Schneeschuhe unter den Arm, laufen durch die verkehrsberuhigte Zone des Ortes und schnallen am Waldrand des „Hügelfelsens“ unsere Schneeschuhe, mit kleinen Hilfen der Wanderführer an und stellen erfreut fest: 10 ungewohnte Schritte und schon läuft man sicher! Wir verlassen den Märchenwanderweg und tauchen ein in einen

weglosen Märchenwald -- Ein Traum!!

Wir sind völlig frei, können laufen wie es uns gefällt. Unser Wanderführer entscheidet sich für diese und jene Lichtung mit herrlichen Ausblicken, dann unterqueren wir die Seilbahn zum Ochsenkopf, die Skifahrer winken uns fröhlich zu.

Das Wetter -- ein Traum!!

Vor mir trägt ein junger Vater sein Kleinkind in einer Kraxe auf dem Rücken. Zur Belustigung der ganzen Gruppe singt uns die Kleine ein Liedchen und -- die Sonne scheint, der Schnee glitzert!
Wir steigen den „Jägersteig“ hinauf, überqueren die obere Ringloipe um den Ochsenkopf und tauchen wieder ein in unseren total verschneiten Märchenwald. Plötzlich läßt ein jeder seiner Phantasie freien Lauf. „Schau hin, das Bäumchen da, sieht aus wie ein kleiner Elefant. Ja und hier ein Torbogen, wie für uns gemacht und dort, das Bäumchen sieht aus wie ein Fichtelzwerg mit langer Nase und Zipfelmütze“ --

der Schnee glitzert - ein Traum!

Wir durchqueren die Weißmainwiesen mit ihrem (noch) niederen Baumbestand und haben, nun schon fast den Gipfel des Ochsenkopfes erreicht, eine herrliche Fernsicht. Majestätisch blickt der Turm des Schneeberges über den rauhreif- und schneebedeckten Baumwipfeln zu uns herüber. Unser Blick schweift über die „Hohe Matze“, die „Kösseine“ mit ihren markanten zwei Höckern bis hinunter in den Steinwald -- und das alles ins rosa Licht der nun schon

tiefstehenden Sonne getaucht -- ein Traum!!

In der Gaststätte im „Asenturm“ machen wir eine kurze Einkehr. Nach einer kleinen Stärkung und einer netten Unterhaltung schnallen wir unsere Schneeschuhe wieder an und weiter geht´s nun im Abendrot in Richtung ehemaliger Steinbrüche. Wir machen einen kurzen Abstecher zu einer eisbedeckten Felswand, dem „Minigletscher“, dessen Farben in der Abendstimmung sehenswert sind. Nun geht es recht lustig durch die ehemaligen Steinbrüche hinunter. Die einen laufen Serpentinen, die anderen setzen sich auf den Hintern und rutschen ein Stückchen, die mutigen laufen geradewegs hinunter. Ein paar Meter weiter schauen wir in eine tiefe Senke und unser Wanderführer erinnert sich an seine Kinderzeit, in der als Mutprobe, mit den Skiern in die Senke gefahren werden mußte und auf der anderen Seite sollte man auch wieder hoch kommen. Frohen Mutes laufen wir um die tief-verschneiten Wichtel- und Elefantenbäumchen weiter hinunter. Das Licht wechselt nun von rosa in hellblau und eine wohltuende Ruhe und Stille für Mensch und Natur tritt ein. Beim Überqueren der oberen Ringloipe treffen wir eine kleine Gruppe Langläufer mit Stirnlampen, die noch eine Abendrunde um den Ochsenkopf fahren. Im letzten Abendlicht erreichen wir -am Walderlebnispfad vorbei- den Waldrand des „Hügelfelsens“ und werfen einen Blick über das winterliche und

abendlich beleuchtete Bischofsgrün -- ein Traum!

Wir schnallen unsere Schneeschuhe ab, geben sie in der „Skialm“ ab und jeder ist überzeugt, eine der schönsten Touren erlebt zu haben -- bis zur nächsten!! Denn auf Plakaten, im Internet und in der Tageszeitung werden schon die nächsten Touren, Wanderthema: „Rauhreif am Schneeberg“ mit Manfred oder „Ein Wintermärchen auf Schneeschuhen“ mit Klaus oder „Sonnentour um den Ortsteil Wülfersreuth“ mit Susanne und bei guter Witterung noch viele mehr bekannt gegeben.

Wir wissen genau, so oft wir Zeit haben, sind wir wieder dabei. Probieren Sie`s auch! Sie werden begeistert sein!

Links:
Bischofsgrün: www.fgv-bischofsgruen.de
Mehlmeisel: www.derschneeschuhwanderer.de


Related news:



<- Back to the news list

Das

Fichtelgebirge

im Herzen

Europas