Auf ins Fichtelgebirge 
Urlaub im Fichtelgebirge
Aktuelles
Ausflugstipps
Bildergalerie
Fichtelgebirge A - Z
Mountainbiking
Radwandern
Satellitenbild / Karte
Veranstaltungen
Wandern
Webcams
Winter
Anreise / Routenplaner
Impressum / Links




Themenübersicht

Allgemeines

Gemeinsame Vermarktung rund um den Ochsenkopf

Fichtelgebirgsbahn fährt wieder - Bus-Schiene-Konzept verbessert die Anbindung des Hohen Fichtelgebirges

Längste Beschneiungsanlage lädt zum Skifahren an den Ochsenkopf


Weißenstadt erhält ein Kurzentrum


Deutscher Landjugend Tag in Kulmbach


Thema Skihalle
Info-Veranstaltung zum Thema Indoor-Skipiste

Neue Idee: Indoor-Skipiste am Erlebnisberg Ochsenkopf

Bischofsgrün: Starkes öffentliches Interesse an Skihalle 

Bischofsgrün: Skihalle geplant

Events

Konzert-Highlight: Rock im Kupark

1. Harley-Treffen im Herzen des Fichtelgebirges

Mit Ex-Profi Armin Eck und seinem Team trainieren

2007: Premiere auf der Felsenbühne Waldstein


Erlebnis Fichtelgebirge

Wunsiedel: Greifvogelpark öffnet seine Pforten

Die Baumkronen erobern - im Kletterpark Untreusee

Kutsch oder Schlittenfahrten - unvergessliche Erlebnisse


Mit dem Deval-Kart auch im Sommer auf die Piste
Wandern

Bischofsgrüner Panoramaweg

Fränkischer Gebirgswanderweg als neuer Qualitätswanderweg ab Herbst

Nordic Parc bündelt die sportlichen Aktivitäten


Ein Traum in Weiß - die Schneeschuh-Touren mit den Wanderführern des Fichtelgebirgsvereins


Kräuterwanderungen - Kostbarkeiten am Wegesrand entdecken



Hier finden Sie Aktuelles aus dem Fichtelgebirge

10.01.07 19:05
Fichtelgebirgsbahn fährt wieder
- Bus-Schiene-Konzept verbessert die Anbindung des Hohen Fichtelgebirges


By HARALD JUDAS

Die Fichtelgebirgsbahn fährt seit dem 8. Januar wieder, vorerst von Bayreuth bis Weidenberg. Profitieren wird das gesamt Hohe Fichtelgebirge, das per Bus angebunden ist.





Das bisherige Buskonzept Hohes Fichtelgebirge ist ab sofort in das neue Konzept integriert. Vorteil gegenüber bisher ist, dass damit nun das ganze Jahr eine Busverbindung rund um den Ochsenkopf zur Verfügung steht. Bislang war die Ringlinie noch auf die Hauptferienzeiten beschränkt.

Zwischen Weidenberg und Bayreuth sind nun werktäglich insgesamt sieben Zugpaare im Einsatz. Um an Werktagen einen Stundentakt zwischen Bayreuth und Weidenberg zu ermöglichen, sind in das Konzept auch Fahrten des Omnibusverkehr Franken und des Unternehmens Heserbus eingebunden. Der Zug von und nach Weidenberg zusätzlich auf die Fahrzeiten des Regionalexpress von Bayreuth nach Nürnberg abgestimmt.So lässt sich beispielsweise werktags innerhalb von 1 Stunde 38 Minuten Nürnberg Hauptbahnhof erreichen.

In reduzierter Form, nur unter Nutzung von Bussen besteht die Verbindung auch am Samstag oder an Sonn- und Feiertagen zur Verfügung, wobei das Fichtelgebirge am Samstagabend weiterhin auch durch die Freizeitbusse an Bayreuth angebunden bleibt.
Landrat. Dr. Klaus-Günther Dietel brachte im Interview mit dem Nordbayrischen Kurier die Bedeutung der neuen Verbindung auf den Punkt: „Die 6,5 Millionen Euro, die der Freistaat Bayern vollständig aus GVFG-Mitteln zur Verfügung gestellt hat, sind struktur-, verkehrs- und regionalpolitisch sinnvoll angelegt, weil sie (...) überhaupt erst die deutlich verbesserte Erschließung des Hohen Fichtelgebirges im öffentlichen Personennahverkehr ermöglichen.“

Schon das bisherige Angebot fand bei Urlaubern große Anerkennung, da es größere Flexibilität bei Ausflügen oder Wandertouren ermöglicht. Das nun ausgeweitete Angebot wird sicherlich weitere Fahrgäste anlocken. Je nach Inanspruchnahme ist auch eine zusätzliche Ausweitung des Angebots denkbar. Und das Einbeziehen der Festspielstadt Bayreuth mit ihrem umfangreichen Freizeitangebot macht sicherlich Sinn, da es den Urlaubsgästen zusätzliche Freizeitmöglichkeiten, vom Museumsbesuch bis zur Shoppingtour erschließt.

Links:
www.ovf.de/fileadmin/fahrplaene/8431.pdf


Related news:



<- Back to the news list

Das

Fichtelgebirge

im Herzen

Europas